24. Oktober 2012

Shades of Grey - befreite Lust von E.L. James

 (M: Goldmann Verlag; UNO Werbeagentur, München; Aaron Mason/First Light/Corbis)

Das wohl begehrteste Buch sollte am 24. Oktober 2012 erscheinen, „Shades of Grey - befreite Lust“, dank des Goldmann-Verlags, durfte das Buch, von E.L. James, schon einen Tag eher erscheinen. So konnte auch ich das 668 Seiten, wieder sehr erotisch Buch, erstehen und durchlesen.
Müde, aber sehr glücklich möchte ich euch nun in den dritten und bisher letzten Teil der „Shades of Grey“ Reihe entführen.

Ana und Christian sind überglücklich, endlich konnten sie heiraten und ihre Flitterwochen genießen.

Ana denkt gern an den Tag des Antrages im Bootshaus, auf dem elterlichen Anwesen Christians, zurück.
Und auch die Hochzeit ist genau so verlaufen, wie sie es sich immer erhofft und erträumt hatte.
Doch Christian scheint etwas zu bedrücken, seit dem Vorfall mit Charlie Tango ist er noch Kontrollsüchtiger.
Viele schöne Momente nimmt sie aus den Flitterwochen in ihr neues Leben in Seattle mit.
Sie versucht wieder Fuß in ihrem Job zu fassen, jedoch ist Christian allgegenwärtig.
Viele Hürden für mehr Freiraum versucht sie zu nehmen, was Christian eher sauer werden lässt.
Ihre Liebe leidet dennoch nicht darunter, sie lieben sich heiß und innig, und so durchleben sie gemeinsam viele “Premieren”.
Als sich die gefährlichen Situationen überschlagen, müssen Ana und Christian zusammenhalten, um das zarte Band ihrer Liebe nicht zerreisen zu lassen …

Lange habe ich auf diesen dritten Teil gewartet und bin so überrascht von diesem, dass ich ihn gleich als, für mich, besten der ganzen Reihe erkoren habe.
Christian und Ana bilden jetzt eine Einheit, sie harmonisieren wunderbar miteinander.
Natürlich muss Ana gegen den facettenreichen Christian ankämpfen, welcher sehr verletzt im Inneren ist, was man immer schon in den vorherigen Bänden erahnen konnte, doch in “befreite Lust” kommt es ganz an die Oberfläche.
Christian liebt seine Ana abgöttisch, zeigt ihr das auch jeden Tag aufs Neue, sein Kontrollwahn scheint aber auch ihn sehr aus seinem eingefahrenen Weg zu reißen, da Ana, anders als die anderen Frauen, ihren eigenen Kopf durchsetzt, was Christian nicht begreifen kann.
Ana ist sehr erwachsen geworden, sie gibt zwar immer noch in zu vielen Situationen Christians Flehen nach, dennoch behauptet sie sich perfekt an seiner Seite und beeindruckt ihn auch das ein und andere Mal aufs Neue.

“Befreite Lust” kann man einfach nicht mit den anderen Bänden vergleichen, natürlich sind viele hocherotische Szenen enthalten, zu meiner Freunde nicht so extrem viele, ich verfolge lieber das “normale” Leben der Beiden.
Die Autorin EL James hat einen sehr aktionsreichen und emotionalen Roman erschaffen, welcher sich mit allem, Schreibstil und Protagonistenentwicklung, von den anderen abhebt.

Hier stehen zwar die Protagonisten im Mittelpunkt, aber auch die Nebenfiguren Kate, Ethan, Christians Familie, die Sicherheitsleute, Anas Familie und sogar die Neider, bekommen jeder seine Szenen, welche die Autorin perfekt auf den jeweiligen Charakter zugeschnitten hat und der jeweiligen Nebenfiguren einen eigenen Weg vorschreibt, welcher viele Überraschung offen hält.

Ich weiß nicht was mich an der Shades of Grey- Reihe so fasziniert, es ist weder der Schreibstil, welcher hier etwas besser war, wie schon erwähnt, noch Christian und Ana, obwohl wer möchte, manchmal keinen Christian Grey aus dem Schrank zaubern. Bei mir ist es eher das Seelischen fallen lassen. Shades of Grey ist eine einfache Liebesgeschichte mit pikanten Szenen.
Hier möchte ich auch anmerken, dass Ana sehr gut Kontern kann, was die Autorin in witzige Szenen verpackt hat und die ernsten Situationen auflockern und wieder unterhaltsam machen.
Aber dennoch sind die Protagonisten so normal und wirken nicht abgehoben.

Ein wenig wehmütig habe ich das letzte “Shades of Christian” Kapitel gelesen, denn nun ist die Story endgültig zu Ende und wurde wunderschön und rund abgeschlossen. Mit tiefen Einblicken in Christians Kindheit, aber davon möchte ich hier nichts verraten, endet das Buch.

Ich danke nochmals dem Goldmann - Verlag das er die Fans, so auch mich, der Reihe so nett unterstützt hat und uns dieses Buch schon eher zum Verkauf freigegeben hat.

Nun liegt meine Hoffnung auf der Autorin EL James, denn ich glaube dieses war nicht das letzte Buch auf Erden von ihr.

Zum Buch bei Amazon: KLICK



Kommentare:

liebeslenchen hat gesagt…

WOW, du hast wirklich flott gelesen. Mein Buch ist immer noch nicht da und ich hoffe, dass der Postbote gleich was für mich hat *Daumendrück*

Nach deiner Rezi bin ich jetzt noch ungeduldiger!!!!!


LG Lena

Conny Z. hat gesagt…

Ich drücke dir ganz doll die Daumen. Nachdem es bei Band 2 auch nicht mit Amazon geklappt hatte, hatte ich mein Buch storniert.

Wenn die nicht aus den Puschen kommen haben die Pech ;)

Mein Thalia hat sich gefreut und ich habe auch gleich "80 days" gekauft und eine Kaffee-quatsch-Runde mit meiner AbF eingelegt.

So ein genialer Tag, das Buch ist für mich echt das beste, habe nur kurz geschlafen, aber es juckte so in meinen Fingern und deswegen ist die Rezi, trotz Müdigkeit,schnell fertig.

Ich hoffe sehr das alle das Buch lieben werden, ich tue es bereits :)))

LG Conny

starone hat gesagt…

Hallo Conny,

leider überhaupt nicht mein Ding, dass Buch auch wenn Deine Rezi dazu sehr gut war.

Viel Spaß beim weiteren Lesen.

LG..starone...