12. Februar 2013

Black Dagger - Vampirschwur/Nachtseele von J.R. Ward

(Achtung, diese Rezensionen sind über die Folgebänder der Reihe und können Spoiler enthalten!)

Black Dagger 17 - Vampirschwur

(Copyright: Wilhelm Heyne Verlag; Dirk Schulz; Animagic, Bielefeld; Random House Verlagsgruppe)

9. November 2011 und das Warten hatte ein Ende, denn endlich erschien, im Heyne - Verlag, der nun mehr 17. Band der Black Dagger-Reihe mit dem deutschen Titel “Vampirschwur”.
384 Seiten mit den beiden Protagonisten, Payne und Dr. Manuel Manello, aber auch alle anderen beliebten Charakteren sind wieder voll in der Handlung integriert …

Vishous ist außer sich, denn seine Zwillingsschwester hat eine schwerwiegende Rückenverletzung und 

zu allem Übel wusste Vishous bis dato nie, dass er eine Schwester hat und das seit über 300 Jahren.
Vishous Shellan Jane fällt für die komplizierte Operation nur ein geeigneter Arzt ein, Dr. Manello, von allen nur Manny genannt.
Trotz Proteste ihres Hellren Vishous, geht Jane am Tage los und versucht Manny zu finden.
Auch dieser ist immer noch tief getroffen, seit er Jane verloren hat weiß er nicht mehr wie sein Leben geordnet weiter laufen soll und nun hat er nur noch sein spitzen Rennpferd “Glory”.
Als diese einen schlimmen Unfall hat, bricht Manny´s Welt gänzlich über ihm zusammen.
Tief betrübt fährt er auf den Friedhof, um dort an dem leeren Grab von Jane zu trauern.
Als eine zarte Gestalt hinter dem Grabstein Janes hervor tritt, glaubt Manny gänzlich seinen Verstand verloren zu haben …

Black Dagger 18 - Nachtseele

(Copyright: Wilhelm Heyne Verlag; Dirk Schulz; Animagic, Bielefeld; Random House Verlagsgruppe)

Dieses ist der zweite Teil mit den Protagonisten Payne und Manny, welches am 13. Februar 2012 erschienen ist.
Auf 334 Seiten kämpfen die beiden nicht nur um ihre aufkeimende Liebe, sondern auch gegen die Vergangenheit.

Bei einem Angriff der Lesser werden viele Krieger verletzt, zum Glück hat Jane Hilfe von Manny, der sein ganzes chirurgisches Geschick einsetzen muss. Payne erholt sich während dessen immer mehr. Für Manny heißt das aber das er bald wieder die Krieger verlassen muss.
Vishous hat kein Pardon und schickt Manny nach Hause und Payne bekommt die Erlaubnis selbst sein Gedächtnis zu löschen …

Die Krieger aus dem alten Land sind im Black Dagger Gebiet angekommen.
Als diese eine Lesserleiche finden, welche die Handschrift des Anführers Xcor trägt, wird eine Beratschlagung einberufen.
Payne ist, nachdem Manny sie verlassen hat, tief in sich gekehrt und will nur noch Lesser bekämpfen.
Als Xcor Payne zu Gesicht bekommt widerfährt ihm ein Dejavú, denn im alten Land hat er genau diese starke Frau auch schon gesehen und suchte sie auf der ganzen Welt, um Rache an ihr zu verüben …


Eine Zusammenfassung beider Teile zu verfassen ist nicht einfach, vor allem weil ich als Rezensionsschreiberin nicht zuviel preisgeben möchte, jedoch alles enthalten sein muss.
Ich mag den Schreibstil der Autorin J.R. Ward seit ich ihren ersten Teil der Black Dagger gelesen habe.
Dieser ist witzig, frisch, spannend, energiegeladen und hocherotisch, so dass ich einfach mitgezogen wurde von den Geschichten der Protagonisten.

Vishous hat mich, so wie sehr viele andere Leser auch, sehr fasziniert, ich weiß nicht, was genau diese Person hat, vielleicht ist es seine raue Art, vielleicht seine dunkle und überaus schmerzhafte Vergangenheit, aber es hat mich sehr gereizt, den nun 17 und 18 Band zu lesen und mehr über sein Innerstes zu erfahren.
Auch Payne ist eine sehr fesselnde Protagonistin und harmoniert vollkommen mit Dr. Manello und ich glaube ihre Geschichte ist genauso düster und hoffnungsvoll, da die beide nicht wissen, ob sie den nächsten Tag zusammen erleben dürfen.

Die Bedrohung in Form der Krieger aus dem alten Land, unter der Führung von Xcor, empfand ich als sehr erfrischend, da mich allmählich die Lesser-Geschichten ein wenig nervten.
Xcor´s scheint sehr zerbrochen zu sein, doch als er Payne wiedersieht wird er erneut der Krieger, welcher er unter der Führung von Bloodletter war.
Ich hoffe sehr das noch viele actiongeladene Szenen mit den neuen Kriegern, als Gegner der Black Dagger, entstehen und freue mich auf die nächsten Bände.
Leider kommen die anderen Paare einwenig zu kurz, aber da die Geschichte von Qhuinn und Blay mit hineingefasst wurde und einen neuen Einblick gewährt, mildert es den Wissensdurst um die anderen Nebenfiguren ab, denn für diese beiden scheint die Autorin noch viel in petto zu haben.

Nun hoffe ich sehr, dass ihr diese beiden Bände genauso genießen werdet wie ich, und freue mich nun auf Band 19 und 20. 

Band 19 heißt “Liebesmond” und ist am 12. November 2012 erschienen.
Band 20 wird “Schattentraum” genannt und ist am 11.Februar 2013 erschienen.
In beiden Bänden wird Thorment zum Protagonist. Wer als sein Gegenpart auserkoren wurde, wird uns “Liebesmond” und “Schattentraum” zeigen.

Band 17 bei Amazon: KLICK
Band 18 bei Amazon: KLICK

1 Kommentar:

starone hat gesagt…

Hallo Conny,

O.K. von dieser Reihe habe ich auch schon mal etwas gelesen, aber meine persönliche Begeisterung für solche Serien mit Überlänge hält sich doch sehr in Grenzen..

LG..starone..