7. März 2013

Dreams´n Whispers - Lebe lieber übersinnlich von Kiersten White

(Copyright: CREATIO IMAGINIS, Maria-Franziska Löhr, Franziska Trotzer; Loewe Verlag)

Dank der Onlinezeitung “Das Buch-Magazin”, für welches ich nun auch Rezensionen schreibe, kann ich euch heute den zweiten Teil “Dreams´n Whispers - Lebe lieber übersinnlich”, aus der Feder von Kiersten White, vorstellen.
Verlegt für die deutschen Leser wurde dieses Buch vom Loewe-Verlag, in welchen auch der ersten Teil “Flames`n Roses - Lebe lieber übersinnlich” erschienen ist. Auf dem Buchmarkt ist es seit dem 1.Juni 2012.
383 Seiten habe ich gelesen und einfach nur genossen, dafür möchte ich mich beim Verlag und “Das Buch-Magazin” bedanken.

Evie möchte so gern ihr neues Leben lieben, und dennoch hat sie das Gefühl, das ihr etwas fehlt.
Sie darf unerkannt bei den Menschen leben und auf eine Highschool gehen, jedoch fühlt sie sich immer leerer.
Als die “Internationale Behörde zur Kontrolle Paranormaler” ihre Hilfe braucht, weiß sie nicht was sie machen soll. Soll sie ihrem Freund Lend sagen, dass sie dort wieder Arbeiten will?
Als immer mehr paranormale Wesen in ihrer Umgebung auftauchen und sie sogar überfallen, will sie endlich wissen, was diese von ihr wollen.
Auch ihre paranormale Seite beginnt nach Seelen zu lechzen und Evie beginnt einen harten Kampf mit sich selbst.
Als ihr neuer Partner Jack, sie immer wieder zu überreden beginnt mit ihm in andere Welten “Spaß” zu haben, anstatt sich auf ihr neues Leben zu konzentrieren, beginnt ihr Leben zu wackeln und droht in einer Katastrophe zu enden.
Wird sie weiterhin mit Lend zusammen bleiben können, obwohl dieser die Behörde so verachtet? Und
warum taucht auf einmal Reth, Evies Feen Ex-Freund auf?

Rosa, glitzernd und einfach witzig - so würde ich Evie beschreiben.
Die fast 17 Jährige versucht ein normales Leben zu führen, nachdem sie im ersten Teil “Flames´n Roses - Lebe lieber übersinnlich” die „Internationale Behörde zur Kontrolle Paranormaler“ (IBKP) verlassen hat.
Nach außen hin sieht es auch wirklich so aus, als wäre sie ein ganz normaler Teenager in einer ganz normalen Familie, jedoch sind es fast alle paranormale Wesen.
Evie ist mir vom ersten Satz ans Herz gewachsen, mit ihrer toughen Art zauberte sie auch mir ein Lächeln ins Gesicht.

Das besondere Merkmal an Evie - sie Flucht nicht im normalen Sinne, sie benutzt das Wort „Piep“ in vielen Formen und drückt so ihren Missmut aus.
Sie versucht es immer allen Recht zu machen und für jeden da zu sein, von ihrer großen Liebe Lend, bis hin zu Arianne dem Vampirmädchen, was ihr aber alsbald nicht mehr zu gelingen scheint.
Als sie das Angebot bekommt wieder in IBKP zu arbeiten, nimmt das Chaos seinen Lauf.
Zusammen mit Jack, welcher den Feenpfad durch die Welten nutzen kann, soll sie ihre Aufträge erledigen.
Dieser Jack nervte nicht nur Evie, sondern zerrte ganz schön an meinem Nervenkostüm, und ich hatte ständig das Gefühl, das irgendwas falsch an ihm ist.

Für mich hat Kiersten White eine tolle Welt erschaffen, ein buntes Treiben, denn in keinem Buch habe ich bisher so viele verschiedene unterschiedliche paranormale Wesen kennenlernen dürfen wie hier.
Dadurch das die Autorin ihre Protagonistin so locker und leicht gestaltet, lädt auch das Lesegefühl zum Zurücklehnen und genießen ein.

Je weiter die Geschichte fortschritt und ihr normales Leben immer komplizierter wurde, desto spannender und rätselhafter wurde Evies paranormales Leben, denn wie es aussah, sind viele unterschiedliche Wesen hinter ihr her, jedoch scheint keiner zu wissen, warum und was sie ausgerechnet von Evie wollen.
Immer mehr hatte ich das Gefühl, das Evie ein wenig verloren scheint in dieser großen Welt und das sie einfach zu viel von sich fordert. Lend ist nicht in ihrer Nähe, um ihr den richtigen Halt geben zu können und so lässt sie sich, durch Jack, in viele gefährliche Situationen locken.

Durch den toll gestalteten Schluss bin ich nun auf den dritten Teil der Trilogie gespannt und hoffe auf ein gutes Ende für Evie und all ihre Freunde, welche ich sehr lieb gewonnen habe und mir zeigten das Freundschaft am wichtigsten ist.

Zum Buch auf Amazon: KLICK
Hier geht´s zu meiner Rezension bei "Das Buch-Magazin" auf Seite 60: KLICK


Kommentare:

starone hat gesagt…

Hallo Conny,

wann kommt der dritte Teil heraus?

LG..starone...

Conny Z. hat gesagt…

Hallo starone,

100 % kann ich es dir noch nicht sagen - aber die Tendenz geht Richtung Juni 2013 ;)

GLG und schönes WE,

Conny

starone hat gesagt…

Hallo Conny,

O.K. das ist immerhin schon mal ein Anhaltspunkt, denn ich finde es nervig, wenn man nicht weiß "wann" man möglicherweise weiterlesen kann.

Da bin ich für jeden Tipp dankbar.

Schönen Sonntag und LG..starone..