22. Mai 2013

Moonlit Nights - Voll gebissen von Carina Mueller

(Copyright: Oldigor-Verlag)

Moonlit Nights - Voll gebissen” ist der zweite Teil aus Carina Muellers “Liam und Emma” Reihe.
Diese ist nun, vollständig, im Oldigor-Verlag erschienen, zuerst als E-Book Version, die gebundene Ausgabe folgt noch.
318 Seiten umfasst das gute Stück und wieder konnte sie mich begeistern.

Emma und Liam gehören einfach zusammen und das nicht nur, weil Emma Liams Werwolfgeheimnis kennt.

Besser könnte ihre Beziehung zueinander nicht laufen, so dachte Emma.
Als Liam, an den Vollmondtagen, immer zeitiger verschwindet, schleicht sie ihm nach und entdeckt etwas, was sie ihm nicht verzeihen kann.
Ihre Welt zerbricht, Emmas Gedanken drehen sich nur noch um Liams Verrat.
Wem kann sie trauen, jeder in ihrem Umfeld scheint auf einmal ein Geheimnis mit sich herumzutragen.
Dazu kommt noch eine große Gefahr, die nicht nur ihr Leben bedroht, auch Liams Clan scheint in unmittelbarer Gefahr zu schweben …


2011 veröffentlichte Carina Mueller ihr Buch “Moonlit Nights - vom Vollmond überrascht” selbst.
Das Buch wurde ein Erfolg und so bekam sie einen Vertrag beim Oldigor Verlag.
Nach langem Warten, für mich als Leserin, erschien nun endlich der zweite Teil ihrer Reihe.

In Teil eins lernte ich ihre Protagonistin Emma kennen und mochte diese sofort.
Emma hat nicht nur einen großen Hang zum Sarkasmus, auch ist sie sehr vorsichtig. Als ihr Liam über den Weg läuft, hängt noch ein kleiner Hauch von verliebter Naivität ihr nach.
Sie entdeckt, dass Liam ein Werwolf ist, jedoch kein gebissener, sondern ein geborener. Auch seine Familie sind Werwölfe und nicht besonders erfreut, dass Liam sich in eine “Sterbliche” verguckt hat.
Nichts scheint die Beiden trennen zu können und sie kleben fast schon aneinander, was einen gewissen Kitschfaktor hat.

Doch Carina Mueller weiß ihr Talent einzusetzen und verlagert die Handlung von Kitschig-Süß hinein zur Dramatik. Verbunden mit einem Geheimnis, der unmittelbaren Gefahr und tiefer Trauer setzt sie einen neuen Weg ihrer Geschichte fort.
Ich bemerkte schnell wie sich Emma von einem verliebten Teenager in eine erwachsene und nach vorn denkende Frau entwickelt, die, fast immer, über ihre Handlungen nachdenkt.
Die Autorin lässt ihrer Protagonistin zwar den Sarkasmus, der mir das eine und andere Mal Bauchschmerzen vor Lachen einbrachte, aber eine gewisse Prise der Vorsichtig bekommt sie nun von ihr verliehen.

Liam hingegen zieht sich hier sehr stark zurück, was ich begrüßte, da ich schon im ersten Teil nicht mit ihm warm werden konnte.
Er hat einen zu starken Hang zum Bevormunden und das nur, weil er stärker ist als Emma. Dachte er, bis er ihren Sturkopf kennenlernt.
Diesen kann sie auch hier sehr gut durchsetzen, zum Glück, denn es gibt viele Geheimnisse, die das Werwolfdasein von Liam mit sich bringt.

Carina Mueller holt auch ihre Nebenfiguren stark in den Vordergrund, sodass nicht nur die Protagonisten miteinander agieren, auch die Oberzicke Amilia und ihr “hin und wieder” Freund Kyle greifen in diese mit ein.
Wie sie das tun, kann ich leider hier, ohne zu Spoilern, nicht verraten, aber soviel möchte ich anmerken - Emma kann ordentlich austeilen, mit ihr möchte ich mich nicht anlegen.
Vom Schreibstil, den Dialogen und der Handlung bin ich noch immer mitgerissen. Die Figuren wurden lebendig, und auch wenn es Fantasybuch ist, so kommt mir das “normale” Leben und die Liebe zwischen Emma und Liam sehr real vor.

Der Oldigor Verlag hat nun auch die gebundene Version vom ersten Teil unter Vertrag und die Covergestaltung geändert.
Nun erstrahlen Band eins und zwei in der gleichen Aufmachung. Der Kopf eines süßen Jungen, sowie ein riesiger Vollmond zieren beide Cover, wobei sie sich an den unterschiedlichen Hintergrundfarben unterscheiden.
Diese Reihe ist wieder eine tolle Zusammenarbeit von Autorin und Verlag.

Moonlit Nights - voll gebissen” ist ein Buch voller Geheimnisse, Liebe und viel Witz.


Zum E-Book auf Amazon: KLICK
Zum Buch auf der Verlagsseite: KLICK

Teil eins beim Verlag: KLICK



Kommentare:

starone hat gesagt…

Hallo Conny,

nun dieser Oldigor-Verlag scheint ja z.Z. in aller Munde bzw. Blogger zu sein, denn oft trift man diesen Verlag jetzt auf den verschiedenen Blogs an oder?

Ist wohl ein "in" Verlag.

LG..starone..

Druckbuchstaben hat gesagt…

Wenn ich richtig sehe, gibt es den zweiten Band bisher nur als Ebook oder? Mich würde die gedruckte Version interessieren. Band 1 in gedruckter Version ist ja zumindest schonmal vorbestellbar.

LG
Anja

Conny Z. hat gesagt…

Die gedruckte Version erscheint bald, dauert wirklich nicht mehr lang !!!

Hoffe euch geällt die Reihe auch soe wie uns.

Und Starone: Du bist Klasse - der Verlag freut sich richtig über deinen Kommentar :)))

GLG, Conny von dieSeitenfluesterer