10. Juli 2013

Crossfire - Erfüllung von Sylvia Day

(Achtung: Dies ist der dritte Teil der “Crossfire” Reihe. Es könnten Spoiler enthalten sein. Vor diesen warne ich hiermit!)

(Copyright: Heyne Verlag)

Keine Bücher spalten die Lesergemeinschaften so wie die erotischen Reihen, die derzeit erscheinen.
Die Flut von Büchern und ihre, sich vor Leidenschaft verzehrenden, Protagonisten zu bewältigen, wird immer schwerer.
Aber für mich steht Sylvia Days “Crossfire” Reihe an oberster Stelle, von denen die ich, aus diesem Genre, immer wieder lesen würde.
Mit “Erfüllung” erschien der nunmehr dritte Teil im Heyne Verlag, am 8.Juli 2013.
474 Seiten sandte mir der Verlag als Rezensionsexemplar zu, welches ich sofort verschlang.

Eva ist tief getroffen, als sie feststellt wie weit Gideon geht, um sie zu beschützen.

Seine dunkle und erotische Seite ist nicht das Einzige, was die an ihm kennenlernen durfte.
Nun steht beiden eine schwere Zeit bevor, denn sie dürfen öffentlich, bis auf Weiteres, nicht zusammen sein.
Können die beiden es wirklich durchhalten und wie soll es mit ihrer Liebe weitergehen?

Nach “Versuchung” und “Offenbarung” habe ich mich danach gesehnt, endlich mehr von Gideon und Eva lesen zu können.
Beide Protagonisten sind nicht nur durch wilde Leidenschaft aneinander gebunden, auch besitzen beide tiefe seelische Narben.

Da die Bücher aus Eva Sicht geschildert werden, bekommt man immer nur eine abgeschwächte Form von Gideons Vergangenheit zu lesen.
Doch wenn er seine sehr verletzte Seite zeigt, dann wird schnell aus “Mr. Dunkel und Gefährlich” ein hilfloser Mann, der sich in die Arme von Eva stürzt und sie nicht mehr loslassen will.

Schon in den vergangen Bänden wurde die rohe Leidenschaft der Beiden, von ihrer Autorin Sylvia Day, bis ins kleinste Detail zelebriert und beschrieben, so dürfen diese Szenen auch nicht in “Erlöst” fehlen.
Nicht nur Gideon zeigt seine besitzergreifende Seite, auch Eva lernt mit jedem neuen Band immer mehr sich gegen ihn zu behaupten, ihn die Stirn zu bieten und auf Augenhöhe zu begegnen.

Immer wieder überfiel mich der Gedanken: Wie hält sie es nur mit ihm aus und warum lässt sie sich, sehr oft, so von ihm verletzen? - Ich glaube, dass Sylvia Day zeigen möchte, dass es keine perfekten Menschen gibt. Und es ist egal, wie die eigene Vergangenheit war, mit dem richtigen Partner und kleinen Abstrichen in den Wunschvorstellungen seiner Partnerwahl, kann jeder seine Zukunft traumhaft werden lassen.

Gideon Cross ist eben nicht der perfekte Sexgott, das zeigte sich bereits in Band eins der Reihe “Versuchung”, aber die Titel der einzelnen Bände spiegeln für mich auch immer sein Wandeln wieder.
Er ist die “Versuchung” für Eva, der sie nicht widerstehen kann. Die “Offenbarung” seiner Selbst ist es, die Eva fast zerbrechen lässt. Und doch finden sie nur eine gemeinsame “Erlösung”, indem sie zusammenhalten und sich zeigen, wie tief Verbunden sie sind.

Eva schafft es aus dem Eisklotz einen fast schon kitschigen Mr. Cross zu zaubern, der ihr wahrhaft zu Füßen liegt.
Was ich schade finde, da ich derzeit mit Schrecken erleben muss, wie sich die männlichen Protagonisten in diesem Genre fast immer “verweichlichen” lassen, von ihren Frauen.
Zwar bleibt Gideon ein knallharter Geschäftsmann und lässt diese Seite auch oft an Eva aus, immerhin muss auch er weiterhin ab und zu seinen Willen durchsetzten, und doch ist er öfters sprunghaft in seinen Gefühlen.

Doch es bleibt schwer ihn zu durchschauen, nicht nur für Eva, auch ich als Leser tappte im Dunkeln, wenn er Wege einschlug, die nicht nachvollziehbar waren und Eva sehr verletzten.
Zum Glück bleiben die Nebenfiguren in ihrer Welt eine Konstante und so ist es nicht verwunderlich, dass ihre heimliche Partnerschaft immer wieder mit neuen Eifersuchtsszenen durchsetzt wurden.

Viele Spekulationen tun sich im Laufe der Geschichte auf: Über noch nicht abgeschlossene Ermittlungen, neue Details aus den vergangen Leben der Beiden und natürlich, wie ihre Geschichte enden wird.

Wie es endet? - In einer Fortsetzung!
Sylvia Day kündigt einen weiteren Band an, wäre dann Teile vier, und selbst Spekulationen um einen fünften Teil häufen sich immer mehr.

Sylvia Day setzt ihre “Crossfire” Reihe mit sehr viel Leidenschaft fort, aber geht auch in die dunklen Tiefen von Gideon Cross ein und gibt der Liebe ihrer Protagonisten neuen Zündstoff.

Zum Buch auf der Verlagsseite: KLICK

Meine Rezension zu "Crossfire - Versuchung": KLICK
Meine Rezension zu "Crossfire - Offenbarung": KLICK

Neuer Lesestoff der Autorin

erscheint am 14.Oktober 2013

  erscheint am 9.Dezember 2013

erscheint am 13. Januar 2014

erscheint am 10.Februar 2014


Kommentare:

Juliana Fabula hat gesagt…

Ich hab das Buch ebenfalls gestern gelesen und muss leider sagen, dass ich nicht so begeistert war von dem Buch wie von den beiden Vorgängern war. Mir hat ein wenig mehr Handlung gefehlt, es kam mir so vor als wäre Sex eine Art Füller gewesen.Ähnlich wie bei Animes diese Fillerserien bis es mit der Hauptstory weitergeht.
Ich hoffe der nächste Band nimmt wieder mehr Bezug zur Story...

LG JuFax3

Conny Z. hat gesagt…

Sexszenen sind in diesem Genre doch immer ein guter Füller ;)
Bei dem Animie Einwurf kann ich leider nichts zu sagen, da ich sie nicht schaue.

Im Oktober erscheint eine andere Reihe von Sylvia Day!

Liebe Grüße,
Conny von dieSeitenfluesterer

Yvette H. hat gesagt…

Ich habe alle 3 Bücher gelesen und finde sie einfach nur toll. Es ist einfach eine gute Unterhaltung. Leider habe ich den 3. Teil viel zu schnell gelesen, um am Ende festzustellen, daß es doch noch weitergeht. Jetzt bin ich schon ganz hibbelig und freue mich auf Band 4. Schließlich sind noch so viele Fragen offen und mit Eva und Gideon wird es bestimmt nicht langweilig. LG Yvette