4. Dezember 2013

Eine seitenfluesterhafte Zeit in einer Kindergartengruppe

Als ich die Anfragen für den Kindergarten stellte, an die Verlage, bezüglich ein bis zwei Bücher zur Vorweihnachtszeit, habe ich mit keinem Deut damit gerechnet, dass so viele Bücher ankommen werden.

Mein Sohn wurde immer aufgeregter, beim Öffnen der Pakete und Päckchen und ich dachte nur: Ach du je, das wird ne Menge Arbeit.

Aber wir hatten beide Freude daran, denn er bekam vorgelesen und ich konnte die Bücher gleich lesen und anschließend rezensieren.

Die Zeit rannte und der Tag im Kindergarten kam immer näher.
Alles wurde geklärt, von meiner Arbeit (Urlaub nehmen), den Ablauf einwenig zurechtlegen und natürlich, ob die Eltern damit einverstanden sind, wenn Bilder ihrer Kinder bei mir erscheinen.


Am 2.Dezember betrat ich den Raum der “Bibi Blocksberg” Gruppe und alle Kinder wuselten sofort auf mich drauf zu (einige kennen mich ja auch schon).
Die Kinder in der Gruppe 4-5 Jahre alt und wahnsinnig aufgeweckt.

Sogleich wurde meine kleine Eulentasche mit den Büchern inspiziert - todesmutig schmiss ich mich dazwischen - sonst wird das nichts mit der Überraschung.

Schnell einen Stuhlkreis bilden und schon saßen alle aufgeregt auf ihren kleinen Stühlen.

(Copyright: dieSeitenfluesterer-unserBuchblog.blogspot.de)

Sehr süß und auflockernd fand ich das Nikolausgedicht, dass sie mir zu allererst gezeigt haben und einige können auch schon andere Gedichte.
Das muss man fördern, na wie gut, dass ich das Richtige dabei hatte.

Neben den zahlreichen Büchern und Bastelbögen für die Vorschule und der Weihnachtszeit, die mit riesigen Augen betrachtet wurden, haben sie auch eifrig mitgemacht und sogar schon Fragen gestellt.

Vor allem das kleine, kuschelige Liederbuch “Wenn die kleinen Engel singen” wurde gleich herumgereicht und ordentlich betrachtet - wer hat schon ein Buch, das außen kuschelig und innen so schön gestaltet ist.

(Copyright: dieSeitenfluesterer-unserBuchblog.blogspot.de)

Und “Merope, das Sternenkind” - ein Geschichten-Adventskalender im Buchformat, wurde mit großen Augen bestaunt. Die Kinder erzählten auch gleich, was sie alles in ihrem Adventskalender gefunden hatten.

Ars-Edition hat “Weihnachtsvorlesekarten” gesponsert - zusammen mit den Kindern haben die Erzieher und ich diese angeschaut - eine schöne Idee, denn jedes Kind kann sich nun jeden Tag eine Karte aussuchen und die Geschichte/das Gedicht dahinter wird vorgelesen.

(Copyright: dieSeitenfluesterer-unserBuchblog.blogspot.de)

Besonders die Geschichtenbücher, ob nun weihnachtlich oder nicht, wurden aufgeregt beäugt.
Diese hielten mache Kinder nicht mehr auf den Stühlen und schnell war ich umringt von neugierigen Augen.

(Copyright: dieSeitenfluesterer-unserBuchblog.blogspot.de)

Aber eine Frage kam ganz schnell: “Liest du uns auch was vor?”
Natürlich und das passende Buch war auch schnell gefunden - “Piraten-Manieren“, aus dem Ravensburger-Verlag.

Viel zu schnell war meine Zeit bei den Kindern vorbei … aber als ich einige heute sah kamen sie schnell auf mich drauf zu und fragten: “Wann kommst du wieder?”, und “Die Bücher sind so schön!”

Auch das Buch “Merope, das Sternenkind” ist nun in Benutzung und das musikalisch unterlegte Buch vom KoROS-Nord Verlag “Die Fee und die vier Elemente” wurde bereits 3x von den Erziehern angehört!

(Copyright: dieSeitenfluesterer-unserBuchblog.blogspot.de)


Erfolg auf ganzer Linie, dass ohne diese riesige Unterstützung nicht möglich gewesen wäre - DANKE an alle Verlage sagen:


Pascal, Florian, Angelo, Carlo, Elias, Leon, Summer, Ethian, Rene, Lea, Luca, Cristina, Sarah, Emily, Kiara, Dayan und die Erzieher Frau Uting und Tante Elke!

Keine Kommentare: