25. Juli 2014

Rückkehr ins Zombieland von Gena Showalter

(Copyright: MIRA Taschenbuch)

Nach dem Erfolg von „Alice im Zombieland“ ist am 10. Juni 2014 der zweite Teil „Rückkehr ins Zombieland“ beim MIRA Taschenbuch gestartet.
Gena Showalter erzählt auf 400 Seiten die Geschichte ihrer Protagonistin Alice weiter, die voller Alltagsprobleme und Zombies gesteckt.
Das Buch ist als gebundenes Buch und E-Book erhältlich.

Alice leben ist so schon aus den Fugen geraten, als dann auch noch zwei neue Zombiekämpfer in Coles Truppe auftauchen, gerät so einiges aus dem Lot.
Victoria beginnt sich Cole zuzuwenden und mit Gavin erlebt Alice ihre eigenen Visionen. Sie weiß nicht, wie sie mit all dem umgehen soll.  Noch dazu hat sich eine dunkle Seite in ihre Seele gepflanzt, die mehr und mehr von ihr Besitz ergreift …

Schon Teil eins hatte mich mit seiner außergewöhnlichen Idee überzeugen können und der Einstieg in diese Fortsetzung brachte Lesespaß.

Wer sich Cole nicht entziehen konnte, der muss in diesem Teil leider oft auf ihn verzichten, denn durch die angestrebte Dreiecksbeziehung, zwischen ihm Alice und Gavin, macht er sich oft rar.
Alice Geschichte beginnt dort, wo der erste Band endet. Nach dem schmerzhaften Ausgang eines Zombiekampfes, ist sie noch nicht wiederhergestellt. Dennoch ist der Wunsch, das Team zu unterstützen, groß und so versucht sie alles um wieder gegen die Zombies anzutreten.

Cole ist ein wahrer Beschützer und sorgt sich um sie, wo er nur kann, nur leider kommt dann Gavin auf den Plan.
Die Protagonistin muss gegen riesige Windmühlen kämpfen und noch immer steckt ihr der Tod ihrer Eltern gewaltig in den Knochen.
Der Kampf gegen die Zombies wird ihr einziges Ventil und Alice besondere Kräfte unterstützen die Truppe immer mehr.

Gena Showalter bringt noch mehr Action hinein, als sie eine dunkle Seite in Alice pflanzen lässt. Ein Zombie nistet sich in ihren Körper und dieser Kampf wird der Größte werden.
Ihr Spiegelbild wird ihr Feind und ihre Freund zu Gejagten – der Leser weiß auf einmal nicht mehr was er am spannendsten finden soll.
Nur Alice selbst geht nicht kämpferisch genug mit der Veränderung um. Sie erzählt keinem etwas und macht jedes Detail mit der „Zombie Alice“ allein aus. In manchen Szenen kam sie mir auch ziemlich naiv und haltbrecherisch vor.

Ebenso wird angesprochen, dass es einen Spion in der Truppe der Zombiejäger geben soll. Dieser Aspekt wurde nur zu wenig behandelt und hätte noch mehr zur Geltung kommen können. Was allerdings schon alle Punkte war, die hier nur Anklang finden sollten.
Im Großen und Ganzen ist die Fortsetzung belastet mit Missverständnissen zwischen Cole und Alice, obwohl man sich so sehr wünscht, dass sie sich wieder lieben und endlich mal sich das auch gegenseitig gestehen können.

Für die Erklärungen der Kampfszenen ist Gena Showalters ebenso berühmt, wie ihre knisternden Szenen, die sie auch hier, ganz hervorragend ins Bild setzten konnte.
Obwohl das Buch so umfasst ist, kann an nicht aus der Handlung entkommen, bevor die letzte Seite umgeschlagen ist. Man hängt förmlich zwischen dem Kampfgeschehen, dem Liebeschaos und der Veränderung von Alice, fest und möchte freiwillig das Buch nicht zuschlagen.

„Rückkehr ins Zombieland“ ist eine Fortsetzung, zu derer das Wort „gelungen“ sehr passt!

Zum Buch auf der Verlagsseite: KLICK


Meine Rezension zum ersten Teil:


Kommentare:

Anja Druckbuchstaben hat gesagt…

Hi Conny =)
Ich freue mich, dass dir das Buch so gut gefallen hat!
Mich hat Cole in dieser Fortsetzung total enttäuscht! Auch dieses hin und her zwischen Ali und ihm hat mich genervt. Dafür hab ich einen Stern abgezogen =). Ansonsten bin ich nach wie vor großer Ali Fan. Bin auf das Finale gespannt!

LG
Anja

Schnee flöckchen hat gesagt…

Ich freue mich auf die Reihe. Nur fehlt mir bei so vielen tollen Büchern immer die Zeit :(
Deine Rezension gefällt mir :)

Conny Z. hat gesagt…

Ich werde mir diese Zeit jetzt nehmen.
Forder mir nur noch selbst Rezibücher an und nehme keine Anfragen mehr entgegen. So kann ich planen und endlich mal meinen SuB beginnen.

Das Buch von "Alice" bekommen wir ja als DarKiss Blogger, deswegen habe ich mir gern die Zeit genommen und es war echt toll!

Alles LIebe,
Conny