15. April 2016

Weil wir zusammengehören von Anouska Knight

(Copyright: Mira Taschenbuch Verlag)

Anouska Knights Werk erschien bereits im Januar 2016 im Mira Taschenbuch Verlag. Auf 384 emotionalen Seiten erzählt die Autorin Amy´s Geschichte.
Amy ist tot unglücklich. In der 31. Schwangerschaftswoche hat sie ihr sehnlich erwartetes Kind verloren und bisher hat es nicht wieder geklappt, dass sie erneut schwanger wird. Ihr Freund James ist ihr dabei auch keine große Hilfe, denn dieser begnügt sich nun mit einer heimlichen Liebe.
Tief getroffen nimmt Amy einen neuen Auftrag ihrer Firma an und lernt den draufgängerischen Rohan kennen …

Die Autorin hat mich mit ihrer Geschichte tief bewegt, denn wenn man selbst Mutter ist und dann über diesen Schmerz von verloren Kindern liest, ist man immer mitten im Geschehen. Und der Kinderwunsch reist ja auch hier nicht ab.
Amy ist eine starke Frau, aber gerade dieses Verlieren von einem Wunschkind kann die stärkste Person in die Knie zwingen. Dass sie dann auch noch so von ihrem Mann hintergangen wird, macht sie zu einer Löwin ihrer Sache. Der Figur wird Leben eingehaucht und man fühlt mit ihr, wenn sie sagt, dass sie von Männern erst einmal nichts mehr wissen möchte.
Immer wieder taucht das Beziehungsdrama mit James vor ihrer Nase auf, da dieser und seine neue Flamme in der gleichen Firma arbeiten. Natürlich hat Amy in Form ihrer besten Freundin und Kollegin einen Rückenhalt, aber klarkommen muss sie selbst damit.
Ein Schock für Leser und Figuren ist es, als herauskommt, dass dieser James das Mädchen dann auch noch sitzen lässt. Also ein typischer Mann, der denkt er kann alles haben was er will.
Die Dramen reißen dort nicht ab und es kommt Ruhe herein als Amy zu ihrem neuen Auftrag aufbricht. Wer Rohan kennenlernt, wird sich vielleicht gleich verlieben, jedenfalls wenn man auf Draufgänger steht. Und das ist er wirklich.
Es ist klar dass sie hin und her gerissen ist, von den Gefühlen, mit denen sie konfrontiert wird.
Anouska Knight hat eine temporeiche und sehr emotionale Geschichte niedergeschrieben, welche Leser und Figuren überzeugt einen neuen Weg zu gehen. Liebe, Schmerz, Mut und Entscheidungen begegnen jedem und nur wer stark genug ist, wird vielleicht das Glück am Ende wiederfinden.







Kommentare:

Nana hat gesagt…

Guten Morgen! :)

Das klingt ja nach tollem Lesevergnügen! Der Roman ist vollkommen an mir vorbeigekommen, deshalb freu ich mich gerade umso mehr über diese "Entdeckung" auf eurem Blog.

Schönes Lesewochenende und LG ♥
Nana

Yvonnes Lesewelt hat gesagt…

Hallo!
Mir hat die Geschichte auch gut gefallen. Sie ist spannend und auch emotional erzählt. Irgendwie konnte mich Amys Schicksal berühren.
LG
Yvonne

dieSeitenfluesterer- unserBuchblog hat gesagt…

Hallo ihr Zwei,

diese Geschichte nimmt einen wirklich sehr mit und man freut sich auf den Sonnenschein, der ab und an durchblickt ^^

Ein schönes Wochenende <3

eure Seitenfluesterin