26. Februar 2017

Nächstes Jahr am selben Tag von Colleen Hoover

(Copyright: dtv Verlag)

Erschienen, als E-Book, im Februar 2017 ist Colleen Hoovers neustes Werk “Nächstes Jahr am selben Tag” im dtv Verlag. Sehnsüchtig von mir erwartet, verschlang ich diese 376 emotionalen Seiten.

Fallons Brandunfall ist nun 2 Jahre her. Genau heute, am 9.November, war es, als sie von ihrem Vater total vergessen wurde und ein Teil ihres Körpers nun mit den Narben dieser Nacht gezeichnet sind. Doch das dieser Tag über die Jahre auch von ihr sehnsüchtig herbeigesehnt werden würde, hätte sie vor der Begegnung mit Ben nie erahnen können.
Nun treffen sie sich, jedes Jahr am selben Tag und verlieben sich immer wieder ein bisschen mehr …

Ich liebe Colleen Hoovers Bücher immer mehr. Schon bei “Maybe Someday” konnte sie mich überraschen. Mit “Nächstes Jahr am selben Tag” hat sie mich emotional und poetisch überrollt!
Fallon, als Protagonistin, nimmt den Leser sofort mit in ihre Gefühlswelt und lässt keine Zeit für Fragen offen, denn sie klärt diese sofort mit einer Härte, welche sie bisher in sich tief vergraben hatte. Als Brandopfer sieht sie sich selbst nicht mehr als das schöne Mädchen, welches sie noch immer ist. 

Doch Colleen Hoover hat ein Händchen für Männer und so setzt sie ihrer Hauptfigur einen Gegenpart vor die Nase, der diese Fallon so nicht akzeptiert. Er will, dass sie zeigt, wie stark sie wirklich ist und welches Potenzial sie vor der Welt verbirgt.
Ben kennt sie nicht einmal und schon gibt er sich vor ihrem Vater, einen ehemaligen Schauspieler, als ihren Freund aus - eine herrliche Szene.
Doch dies ist nur der Anfang und man hofft im weiteren Verlauf dieses Werkes, dass es bitte niemals enden sollte.

Wie schon am Titel und Klappentext erkannt, treffen sich die beiden nur am 9.November, welcher ihre Leben auf ewig verändert hat. Und welche tollen Gespräche und zärtlichen Gesten sie miteinander tauschen, kommt wirklich nur in einem Liebesroman vor, dessen Autorin es versteht mit den Herzen und Gefühlen der Leser zu spielen.
Als Leser vergisst man alles um sich herum, wenn man Fallon und Ben in sein Leserherz lässt, denn ihre Geschichte steckt voller versteckter Hinweise, die einem zum Schluss den Boden unter den Füßen wegreißen werden.

Da der Zeitraum sich von 5 Jahren bewegt, kann man sich vorstellen, dass sich einiges im Leben eines Menschen ändern kann. So bringt diese Veränderung auch ordentlichen Schwung in die Geschichte hinein.
Doch etwas ist immer konstant - Ben schreibt die Liebesgeschichte zwischen den beiden nieder und bringt darin ein dunkles Kapitel unter, welches mich am Ende zu Tränen rührte!
Schön waren auch die Sichtwechsel zu Ben, wobei auch seine Sicht über die Jahre hinweg gut erläutert wurde.

Denn so schön die Liebe zwischen den Figuren ist, Colleen Hoover packt ihr Ass im Ärmel immer erst dann aus, wenn man meint ein Happy End ist unausweichlich - haltet die Taschentücher bereit, denn es wird wirklich hart und rührend!
Leider vermag ich einfach nicht genau in Wort zu fassen, was die Autorin für Gefühle in mir, beim Lesen, erweckt hat. Aber ich kann mit Fug und Recht behaupten schon lange nicht mehr bei einem Buch so sehr mit den Figuren mitgelitten zu haben, wie bei diesem!

“Nächstes Jahr am selben Tag” steckt voller Emotionen, Poesie und einer Liebe die einen tief berührt!




Rezensionen zu Colleen Hoovers Werken

(Copyright: dtv Verlag)

(Copyright: dtv-Verlag)

(Copyright: dtv-Verlag)




Keine Kommentare: