9. Mai 2017

Fair Game - Jade & Shep von Monica Murphy

(Copyright: Heyne Verlag)

Fair Game” erschien im Heyne Verlag am 9.Mai 2017 und startet die Reihe mit “Jade & Shep”. Monica Murphy hat die beiden hergeschrieben und auf 448 knisternde Seiten gebannt.

Jade kann es nicht fassen - ihr Freund hat sie beim Poker als Preis gesetzt … und verloren!
Jetzt soll sie Shep Prescotts Preis sein, doch Jade denkt gar nicht daran sich mit ihm einzulassen. Doch auf einmal taucht er überall auf und Jade bemerkt, dass sich tief in ihre eine Kraft zu ihm hinzieht …

Schon Monica Murphys Klappentext hat mich dazu bewogen ihr neustes Werk zu lesen. Mittlerweile gehe ich mit wenig Erwartungen an die Werke heran, was mir hier sehr zu Gute kam, denn die Autorin konnte mich sehr von ihren Figuren überzeugen.
Jade ist eine sehr überzeugende Protagonistin und schafft es den Leser mit in ihre Gefühlswelt zu entführen. Auch die Sichtwechsel zu Shep helfen in vielen Situationen sehr, da man so immer wieder die Szenen nachvollziehen kann.

Besonders die knisternde Atmosphäre zwischen Jade und Shep ist es, was einem vom Gesamtbild überzeugt. Sie schaffen es immer wieder sich bis aufs Blut zu reizen und Loten so gegenseitig ihre Grenzen aus, was in amüsante Sequenzen endet. Dennoch muss man an dieser Stelle nicht denken, dass Jade so leicht zu haben ist oder Shep auf bestimmte Signale von ihr sofort eingeht. Dieses herrliche Katz-und-Maus-Spiel ist es, was die Handlung so mitreißend macht, denn es vergehen viele heiße Flirts und einige Gewissensfragen, ehe es wirklich hoch her geht zwischen ihnen.

Monica Murphy schafft es mit einem flüssigen Erzählstil erotische Handlung aufkommen zu lassen, diese sind aber keineswegs Hauptbestandteil ihrer Geschichte, sondern dienen eher der Kirsche auf der Sahnehaube.
Auch das man beginnt hinter die Fassaden zu blicken, macht die Geschichte keineswegs zu einem Abklatsch anderer, schon dagewesener, Werke. Ihre Protagonisten setzten sich über selbsterlegte Regeln hinweg, um ihren Leben eine neue Richtung geben zu können.

“Fair Game - Jade & Shep” - diese Figuren schließt man ins Herz und verliebt sich mit ihnen!





Kommentare:

Meiky hat gesagt…

Hallo :)

Geschmäcker sind halt echt verschieden :D Ich fand das Buch furchtbar nervig.. vor allem die Charaktere.. Ich würde deine Rezi gerne bei meiner verlinken, damit man auch mal andere Meinungen lesen kann! Wenn du was dagegen hast, sag Bescheid!

Liebe Grüße
Meiky

dieSeitenfluesterer- unserBuchblog hat gesagt…

Hallo Meiky,

das ist schade, dass es dir nicht gefallen hat. Ich hibbel schon auf Teil zwei. Aber ich mich kenne gefällt der mir nicht wie Teil eins ^^

Und ich habe absolut nichts dagegen :) Freue mich eher, dass du dies machst <3

LG,
Conny