5. Dezember 2017

Das Problem mit niemals wieder von Rhiana Corbin

(Copyright: Rhiana Corbin)

Rhiana Corbin hat ihre, 142 seitige, Geschichte, im Juni 2017 herausgebracht.

In Florence Leben geht es drunter und drüber. Ihre Mutter hat keine Zeit für sie und ihr Vater scheint mit ihr überfordert. Auch an ihrer neuen Schule ist es nicht, wie am Internat. Doch der Bad Boy der Schule hat ein Auge auf die sie geworfen …

Rhiana Corbin macht sich immer mehr einen Namen mit ihren Kurzgeschichten.
So bin ich auch auf diese gestoßen und war schon von ihrem tollen Cover fasziniert.
Auch wenn knapp 100 Seiten nicht viel Raum bieten, so füllt sie diesen gekonnt aus.
Florence nimmt einen gleich mit in ihre Liebesgeschichte hinein und man wird von ihrer Schwermütigkeit geleitet.

Es ist schwer für sie Anschluss zu finden, aber den Blick, den der heißeste Typ der Schule ihr gönnt, geht selbst dem Leser durch und durch.
Die Autorin nimmt ein ganz schönes Tempo an und man muss sich einfach in Javier Mendes verlieben. Er hat alles, was ein Bad Boy haben muss. Eine dunkle Seite und ein Einfühlungsvermögen, das einen nur umhauen kann.

Mit dramatischen und erotischen Szenen zu spielen und somit ihre Geschichte auszuformen – dies hat Rhiana Corbin bisher immer gut gelöst.
Hier ist es das Verzehren nach einem Herz, das man niemals ganz loslassen konnte.

„Das Problem mit niemals wieder“ ist rasant und sehr gefühlsbetont – toll für zwischendurch!




Meine Rezensionen zu Kajsa Arnold / Rhiana Corbins Werken





Keine Kommentare: